Neujahrsempfang der PFF in St.Vith

Classé dans : Allgemein, Allgemeine Politik, Home | 0

Am gestrigen Dienstag, den 16. Januar 2018, fand der alljährliche Neujahrsempfang der PFF statt. Zahlreiche Mitglieder und Sympathisanten der ostbelgischen Liberalen haben den Weg ins St. Vither Triangel gefunden, um der traditionellen Veranstaltung beizuwohnen.
 
L1005118

Den Auftakt des Abends machten Sektionspräsident Leo KREINS und Fraktionssprecher der PFF im PDG Gregor FRECHES. In ihren Reden gingen die beiden aus der Gemeinde St.Vith stammenden Redner auf die Chancen ein, die die kommenden Kommunalwahlen bieten werden. Ein Rückblick auf die Arbeit der PFF im PDG durfte natürlich nicht fehlen.

Ohne Umschweif ging das Wort dann an den Parteivorsitzenden der MR, Olivier CHASTEL, der unter den Augen von Föderalminister Daniel BACQUELAINE und Marie-Christine MARGHEM, eine motivierende Rede zum anstehenden Kommunalwahlkampf hielt und den Anwesenden daran erinnerte, dass die Mithilfe von allen Parteimitgliedern für eine erfolgreiche Wahl enorm wichtig ist.
Um den anwesenden Mitgliedern zwischendurch etwas Entspannung zu bieten, hat die PFF die Tanzgruppe „Mini-Diddeldöppcher“ verpflichten können und so für etwas karnevalistische Stimmung im Saal gesorgt.

Als nächsten Redner konnten die Anwesenden dem wallonischen Ministerpräsident Willy BORSUS, der gleich seine gesamten liberalen Regierungskollegen mitbrachte, zuhören. Neben dem Vervierser Bezirksvorsitzenden und Freund der PFF, Minister Pierre-Yves JEHOLET, waren auch die wallonischen Minister Jean-Luc CRUCKE und Valerie DE BUE auf dem Neujahrsempfang der PFF anwesend. Mit großer Freude blickte der Ministerpräsident auf die vergangenen Monate zurück und kündigte an, dass neben den bereits 800 Entscheidungen der Regierungen, bis Ende der Legislaturperiode noch zahlreiche weitere anstehen.

Doch nicht genug der Politprominenz, Premierminister Charles MICHEL hatte es sich auch nicht nehmen lassen, in einem so wichtigen Jahr ebenfalls dem Neujahrsempfang der PFF beizuwohnen und kurz das Wort zu ergreifen. Wie seine Vorredner es taten, begann der Premier mit einem Rückblick und ging auf die getroffenen Maßnahmen der Föderalregierung im Vorjahr ein und unterstrich noch einmal die nahezu exzellenten Beziehungen zwischen der MR und der PFF.

Zu guter Letzt nahm dann die Parteivorsitzende der PFF, Kattrin JADIN, das Wort und bedankte sich bei den Mitgliedern für ihr Erscheinen und vor allem bei den zahlreich anwesenden Mandataren für die bis heute geleistete Arbeit. In einem Atemzug blickte sie bereits auf die spannenden Wahlkämpfe in den kommenden Monaten voraus und versuchte so auch, die Parteibasis langsam aber sicher auf die Kommunalwahl einzustimmen.

Nach dem Gruppenfoto mit allen anwesenden Mandatsträger ging es dann ans vorbereitete Buffet, bevor die Gespräche zwischen Minister und Mitgliedern ihren Lauf nahmen.

L1005101

L1005084