Kattrin JADIN leitet parlamentarische Mission in der Türkei

Classé dans : Allgemein, Allgemeine Politik, Home | 0

17157639_10154080292396065_8458827426605780835_o

 
 
Die ostbelgische Föderalabgeordnete Kattrin JADIN wird vom 24. bis zum 29. September in ihrer Funktion als Vize-Vorsitzende des Ausschusses für Außenbeziehungen eine Delegation von insgesamt 8 Kammerabgeordneten in der Türkei leiten.
 
Auslandsmissionen gehören zur parlamentarischen Diplomatie dazu. So ist es für die belgischen Abgeordneten wichtig, direkte Kontakte mit Kollegen und Teile der Zivilgesellschaft ausländischer Staaten zu pflegen, um sich so ein reales Bild der Zustände vor Ort zu verschaffen.
 
Seit dem Putschversuch vom 14. Juli 2016 erlebt die Türkei eine politische Entwicklung, die es gründlich zu analysieren gilt. Die Türkei bleibt ein wichtiger Partner in zahlreichen Dossiers, die sowohl uns Belgier als auch ganz Europa direkt betreffen. Die Terrorismusbekämpfung, den Flüchtlingsstrom, die Befreiung der letzten IS-Enklaven in Syrien und im Irak, die politischen und wirtschaftlichen Beziehungen zwischen der Türkei und der EU oder die Frage nach den Rechten und den Freiheiten, um nur ein paar Beispiele zu nennen.
 
Kattrin JADIN legt großen Wert darauf, die Haltung aller Akteure in den besagten Bereichen anzuhören und hierzu einen freien Austausch abzuhalten, bei dem die Eupenerin natürlich unterstreichen wird, wie die belgische Haltung zu verstehen ist. Ihr liegt natürlich viel daran, alle Meinungen anzuhören und deswegen wird die belgische Delegation auch alle politischen Komponenten der Türkei, sowie die dort ansässigen internationalen Institutionen, die Zivilgesellschaft und die NGO‘s treffen.
 
Die vielfältigen Kontakte und der offene Austausch garantieren weiterhin die Glaubwürdigkeit der parlamentarischen Diplomatie, die in der belgischen Auslandspolitik Priorität genießt. Die ostbelgische Föderalabgeordnete erhofft sich, dass diese Mission den Abgeordneten ermöglichen wird, einen vollständigen Überblick, der uns allzu oft widersprüchlich erscheint, über die komplexen Dossiers, die für unser Land enorm wichtig sind, zu erhalten.