Budget: eine Föderalregierung, die ihren Verpflichtungen und ihren Ansprüchen treu bleibt

Classé dans : Allgemein, Allgemeine Politik, Home | 0

 
 

MR Budget

 
 
 
 
Nach intensiven Verhandlungen und Debatten freut sich MR-Präsident Olivier CHASTEL über das vorgelegte Sommerabkommen. Die politischen Prioritäten der MR kommen darin deutlich zum Ausdruck!
 
Die Einigung beinhaltet weiterhin die Schaffung neuer Arbeitsplätze,  die Unterstützung für kleine und mittelgroße Unternehmen sowie das Wachstum der Kaufkraft unserer Mitbürger.
 

Eine Senkung der Körperschaftssteuer, mit besonderem Augenmerk auf die kleinen und mittelgroßen Unternehmen, wurde vehement von der MR gefordert. Für uns ist es von äußerster Bedeutung,  für mehr Steuergerechtigkeit und wirtschaftliche Effizienz zu sorgen führte Chastel aus.
 
Der Steuersatz  für die kleinen und mittelgroßen Unternehmen wird somit auf 20% gesenkt. Zudem werden belgische Sparer angespornt, ihr Spargeld vermehrt in die Realwirtschaft zu investieren.
 
Außerdem hält die Michel-Regierung an der ganzheitlichen Umsetzung des Tax Shifts fest. „Der Nettolohn aller Arbeitnehmer wird auch in den Jahren 2018 und 2019 weiterhin steigen. Im Vergleich zu 2014 werden Lohnempfänger somit zwischen 70 und 140 EUR zusätzlich pro Monat verdienen. Die niedrigsten Einkommensklassen profitieren am meisten davon“ erklärt Chastel.
 
Jobs, Jobs, Jobs! Die Schaffung neuer Arbeitsplätze bleibt eine wichtige Achse der Regierungspolitik. Nicht nur die Probezeit wurde reformiert, auch die Nacht- und Sonntagsarbeit im Onlinehandel wird ab 2018  flexibler gestaltet. Das System der sogenannten Flexi-Jobs, welches eingeführt wurde um in der Horeca-Branche gegen Schwarzarbeit und illegale Beschäftigungen vorzugehen, soll 2018 auf den Einzelhandel ausgeweitet werden.
 
Für den MR-Vorsitzenden war es wichtig, die Haushaltskonsolidierung weiter voranzutreiben – ohne dabei der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung zu schaden.  Die Föderalregierung beweist erneut, dass sie ihren Verpflichtungen nachgeht, dass sie sich an Reformen heran wagt und dass sie einen unermüdlichen Einsatz an den Tag legt, um das Leben und das Wohlergehen eines jeden Bürgers zu verbessern.