Parlament der DG entsendet Uwe Köberich ins Zentrum für Chancengleichheit

Classé dans : Home | 0

Uwe Köberich wird Vertreter des Parlamentes der DG im Verwaltungsrat des Interföderalen Zentrums für Chancengleichheit und Bekämpfung des Rassismus und der Diskriminierung (UNIA). Das beschloss das PDG in seiner Sitzung am Montag, den 24. April 2017.
 
 
 
UweDANIEL

 

 Uwe Köberich,  Vertreter des Parlamentes der DG im Verwaltungsrat des Interföderalen Zentrums für Chancengleichheit und Bekämpfung des Rassismus und der Diskriminierung (UNIA) und sein Stellvertreter Daniel Müller.
 

 
 

Der entsprechende Vorschlag war auf Initiative der PFF von den Mehrheitsfraktionen eingereicht worden. Uwe Köberich, der sich bereits seit einigen Jahren gezielt für den Kampf gegen Homo- und Transphobie einsetzt, wurde heute als einziger Kandidat von den Abgeordneten des Parlamentes der DG als effektives Mitglied für die Vertretung bezeichnet. Sein Stellvertreter wird Daniel Müller aus Amel, der Elektromechanik an der Haute Ecole de la Province de Liège studiert hat und seit Beendigung seines Studiums für das Unternehmen Faymonville als Konstrukteur tätig ist.

 

„Wir freuen uns sehr, dass mit Uwe Köberich ein Vertreter in den Verwaltungsrat der UNIA entsandt wird, der sich bereits seit Jahren für Chancengleichheit und gegen Diskriminierung stark macht“, sagt die Gemeinschaftsabgeordnete Evelyn Jadin. „Sein bisheriges Engagement stimmt mich zuversichtlich, dass er dieses Amt nach bestem Wissen und Gewissen ausführen und sich verstärkt für die Chancengleichheit einsetzen wird.“